Archives for posts with tag: mad decent

Raver sind im Prinzip personifizierte YouTube-Kommentare: manisch-übertrieben, dreist und fast immer amüsant. Als wäre “Caps Lock” eine Lebenseinstellung. Unter der Einwirkung von Partydubstep und Bassbrettern versuchen Raver sogar noch eine Schippe draufzulegen. Dann ziehen sie sich komplett in ihrer Lieblingsfarbe LSD an, flippen ein bisschen Etilefrin und hyperventilieren eine Nacht lang zu ihren Lieblingssongs. Was in diesem bunten Treiben die zwei Alten verloren haben, weiß nur der Knecht, der gezwungen wurde, dem Video auf Biegen und Brechen eine Liebesgeschichte aufzuhalsen. Denn Liebe ist hier ja offensichtlich das große Thema. Granny-Sex hat aber nichts mit Liebe zu tun, sondern mit Fetischismus, da es die Vorstufe von Nekrophilie (illegal!) ist. Auch Ruskos Socken sind eher Liebestöter, aber das dürfte den Groupies im Zweifelsfall auch egal sein. Ja, Rusko hat Groupies. Selbst Chewbacca hat Groupies. Nur Blogger haben keine Groupies -ob mit oder ohne Socken.

“Ich war noch niemals in New York.” Nicht nur Folter-Song versoffener Spaßgesellschaften, sondern auch ein Zustand, mit dem viele Erdbürger leben müssen. Täglich. Die Abenteurer, die es dann nach NYC geschafft haben, kommen als verschwörter Haufen mit iPad im Gepäck zurück und tuen ein bisschen so, als hätten sie Atlantis entdeckt. Die Stadt ist einfach das Epizentrum der Hippness, da kann Berlin noch soviele illegale Raves feiern. Außerdem hat New York seine Block-Parties. Die werden seit ein paar Jahren u.a. von der Mad Decent-Crew ausgerichtet, die Posse rund um Diplo aka der Major in Major Lazer. Dass dabei keine kleinen Bagels gebacken werden, ist klar. Da werden Superstar-DJs eingeflogen, Riesen-Areale abgesperrt und Red Bull als Sponsor klargemacht. Bei uns nennt man das dann eher Open-Air-Festival. Um den Neidfaktor noch ein wenig anzukurbeln, wurde das alles auf Film festgehalten. Hier könnnen wir New Yorkern beim “newyorken” zugucken und hören zeitgleich die neue Alarm-Nummer von Diplo & Datsik namens Pick Your Poison.