Wie hat man sich das vorzustellen, wenn zwei profilierte Musikproduzenten zusammenarbeiten? Stichwort Arbeitsteilung. Programmiert einer den Drumcomputer, während der andere Pizza bestellt? Wird da auf den Synthesizern gefreestyled oder gemeinsam die passsende Sample-CD ausgesucht? Lustig scheint es ja zu sein. Die bunte Welt der elektronischen Musik ist nicht gerade arm an Super-Collabos, siehe Carte Blanche, Boys Noize & Erol Alkan oder Black Rose. Zwei, die sich schon länger zum Spielen treffen sind Zombie Nation und Tiga, zusammen ZZT. Jeder für sich ist ein Schwergewicht wenn es ums Alarm machen geht, doch in Kombination wird nochmal eine Schippe draufgelegt. Neuestes Beispiel ist dieses Bass-Monster, das tatsächlich rumgrölt als wäre Vulkan-Alarm -in Mordor. Die Verfilmung ist aus pyromanischer Sicht einwandfrei und dürfte auch bei dem einen oder anderen Riot-Kid wärmende Erinnerungen wecken. Eigentlich sind es aber Szenen aus einem Kunstprojekt. Da bekommt man doch glatt Lust selbst ein bisschen Kunst zu machen, vielleicht sogar als Live-Happening mit Nachbars Katze.

Advertisements