Der berühmte Special-Effects-Koordinator Deadmau5 wurde fälschlicherweise einmal als “DeadmauFive” vorgestellt. Lacher folgten. Sowas passiert. Zu oft ist der Künstlername Anlass zum Rätselraten oder Insider-Snobismus. “Wie bitte? Du sagst Mr Oizo auf Englisch? Pfff…”, ist in gewissen Kreisen obligatorisch. Detboi wird wahrscheinlich auf Englisch ausgesprochen, denn bei ein wenig kreativer Phonetik ergibt sich der Name Deadboy -den allerdings hat schon ein anderer Produzent/DJ gepachtet, und zwar Deadboy! Der ist nicht nur fast von der gleichen Insel (England) wie Detboi (Irland), sondern deckt zu allem Überfluss mit seinem Jackin´Garage-House auch fast die gleiche Sparte ab. Wie krass müssen die beiden sich bitte auf den Sack gehen? Eventuell aber auch gar nicht und sie planen gerade das gemeinsame Projekt “DÄDBOI5”. Für das hierzugenießende Soloprojekt des einzig wahren Detboi wurde ein Video unter dem Motto Fleißarbeit erschaffen. Zum Einsatz kam viel anonymes Humankapital mit Neon-Stäbchen und ein Ablaufplan, der den Domino Day noch peinlicher aussehen lässt, als er ohnehin schon ist.

Advertisements